! Schutz vor Diebstahl !

! Schutz vor  rechtlicher Enteignung !

Fahrrad CC-Codierung

Jährlich werden ca. 345.000 Fahrraddiebstähle bei der Polizei angezeigt.

Die Dunkelziffer der nicht angezeigten Diebstähle ist allerdings deutlich höher.

 

Lediglich werden nur ca. 7 % der Diebstähle aufgeklärt, da die Fahrräder meist nicht ihrem Eigentümer zugeordnet werden können.

! Die alte "Fahrradcodierung" !

 

Zwei Jahrzehnte war die altbekannte "Fahrradcodierung", die aus einer Zusammenarbeit des ADFC mit der Polizei entstanden war, der Stand des Möglichen.

 

Mit allen bekannten Problemen wie zum einen die Beschädigung des Rahmens und zum anderen die schwierige Ermittlung des Codes bei neuen Straßennamen, sowie dessen Unabänderlichkeit bei Besitzer oder Wohnortwechsel.

 

Diese Zeiten sind nun entgültig vorbei:

 

IDENTIFY-SYSTEM hat mit der revolutionären Fahrrad CC-Codierung die bisher altgängige Fahrradcodierung mit ihren bekannten Problemen abgelöst. 

 

Fahrrad CC-Codierung

 

• Fahrräder mit CC-Codierungen sind nicht im Fokus diebischer Aktivitäten •

 

Fahrrad CC-Codierung (+opt. I-REGDATA)



IDENTIFY-SYSTEM entwickelte die einzigartige unauslöschliche Fahrrad CC-Codierung.


Durch die Fahrrad CC-Codierung wird das Fahrrad ein Fahrradleben lang vor Diebstahl und auch vor Verlust gesichert.

Die Fahrrad CC-Codierung ist ein interactive Code im Check-Control VIRIUS unter IDENTIFY-SYSTEM.com


Der CC-Code ist ein einmalig vergebener active ON/OFF-EigentumsCode.

FTE-Codierung für Fahrräder der nicht zu knacken ist.


Ein CC-Codierung gibt seinen wahren Eigentümer im Diebstahl- oder Verlustfall preis.

Damit ist es als Diebesgut für professionelle Langfinger uninteressant, weil praktisch unverkäuflich.


Fahrradschlösser reichen als alleinige Diebstahlsicherung nicht aus – als „Wegfahrsperre" haben sie aber durchaus ihre Berechtigung.


Gelegenheitsnutzer, die ein fremdes Rad für ihren Nachhauseweg suchen,
wird die CC-Codierung leider nicht abschrecken.


Doch zumindest ermöglicht sie die dann eine Rückgabe an den Eigentümer, wenn das herrenlose Fahrrad nach dem Diebstahl abgestellt und von aufmerksamen Passanten, Anwohnern oder der Polizei gefunden wurde.


ALLE FAHRRÄDER MÖGLICH


Zusätzlich zu der CC-Codierung erhält der Fahrradbesitzer zudem einen FahrradPass – ein bis dahin fehlendes und international anerkanntes Eigentumsdokument.

Mit der CC-Codierung schützt jeder sein Fahrrad vor Dieben und Hehlern!


Weiterhin können CC-Codierung Fahrräder nicht ohne Nachweis verkauft werden und ein missbräuchlicher Benutzer kann bei seiner Überprüfung als Tatverdächtiger sofort ermittelt werden.


Auch die Polizei rät zu einer Fahrrad CC-Codierung - da nach jahrelanger Erfahrung mehr als deutlich zu sehen ist,
dass ein CC-codiertes Fahrrad nicht im Focus diebischer Aktivitäten stand.